Roedelius Story

4 Hands

Erased Tapes
26.95 €
Backorder
Tax included, Shipping not included
Hands ist ein intimes Gespräch unter Freunden - geführt mit den Händen auf dem Klavier. Es ist eine surreal anmutende musikalische Konversation zwischen dem deutschen Klangpionier Hans-Joachim Roedelius und dem US-amerikanischen Komponisten Tim Story. Eindrucksvoll belegt dieses Gemeinschaftsprojekt, welch herzerwärmende und zugleich außerweltliche Schönheit entstehen kann, wenn sich zwei Menschen aus unterschiedlichen, sich überschneidenden Richtungen ihrem geliebten Instrument annähern. Nacheinander auf ein und demselben Flügel aufgenommen, begann die Arbeit an 4 Hands, als Roedelius im Mai 2019 seinen langjährigen Freund Story in den USA besuchte und spontan eine Reihe von Klavieretüden einspielte. Tim setzte sich daraufhin intensiv mit den komplexen Phrasierungen auseinander und nutzte die folgenden Monate, um seine eigenen Ideen dazu in Klangfiguren zu fassen. "Den Kern dieser Kompositionen schufen wir gemeinsam, wobei wir das Klavier zum Teil mit verschiedenen Gegenständen (oder auch meinen Händen) präparierten und wir zunächst Achims Passagen auf Band festhielten. Ich schrieb in den Monaten danach weiter und verfeinerte meine Parts. Da das gesamte Album auf demselben Flügel aufgenommen wurde, hat es insgesamt einen konsistenten, einheitlichen Klang - wobei unsere individuellen Beiträge hoffentlich zu einer einzigen, ganzheitlichen Stimme verschmelzen", so Story. 4 Hands vereint minimalistische Klangfiguren, in deren Verlauf sich immer wieder ganz zart ein geisterhaftes Zusammenspiel offenbart und überraschende harmonische Wendungen aufblitzen: Roedelius' auf Instinkt, Intuition und Improvisation basierender Ansatz geht mit Storys gegenläufiger Herangehensweise Hand in Hand, wenn der US-Amerikaner Ideen über längere Zeiträume herausdestilliert. Es entstehen zwei Seiten, zwei Perspektiven einer fesselnden Konversation, die zum Nachdenken anregt und mit jedem Anhören neue Gestalt annimmt, neue Tiefen aufzeigt. "4 Hands ist mehr als bloß ein neues Album - die logische Fortsetzung einer langjährigen Freundschaft zwischen zwei Komponisten", ergänzt Roedelius. "Es geht um Achtsamkeit, ums Erhören anstelle von Zuhören, und darum, eine neue Klangsprache zu entwickeln, indem wir uns vor den unendlichen Möglichkeiten verneigen, die das Klavier bietet, das von unseren vier Händen gespielt wird. Für mich drücken diese Kompositionen eine ganz eigene Art von Schönheit aus. Was sie evozieren, ist mehr als die Summe ihrer Teile; sie sind ein wortloser Dialog, eine Brücke über das große Wasser, das unsere Kulturen voneinander trennt. Allons enfants des deux patrie, haha!" Gut vierzig Jahre Freundschaft bilden das Fundament dieser elf Stücke, die auf hochsensiblem Einfühlungsvermögen basieren, so dass eine Art der Kommunikation entsteht, die keiner Worte bedarf. Vom eröffnenden "Nurzu" - so unmittelbar, ermutigend und aufmunternd wie im deutschen Titel angedeutet, bis zum abschließenden "Ba" - im Japanischen der "Ort, an dem etwas stattfindet": Die Titel weisen allenfalls auf mögliche Assoziationen hin und unterstreichen so auch, welche Rolle Humor und Unbeschwertheit für das befreundete Duo spielen, und wie spielerisch vielfältig und mehrdeutig ihre Kompositionen selbst sind. Die erste Single "Spirit Clock" verdankt ihren Titel Robert Raths, dem Gründer von Erased Tapes, nachdem dieser Begriff in einem längeren Gespräch über die Faktoren Zeit und Timing aufgekommen war: "Ich finde, dieser Ausdruck - Spirit Clock - bringt wirklich perfekt auf den Punkt, was hier passiert: Es gibt da so eine unsichtbare Verbindung zwischen Achim und Tim, eine ganz besondere, unglaublich starke Energie, die immer dann frei wird, wenn die beiden zusammen Musik machen - selbst dann, wenn diese Zusammenarbeit in verschiedenen Zeitdimensionen stattfindet. Diese metaphysische Verschränkung ihrer vier Hände auf ein und demselben mechanischen Instrument, aufgenommen zu unterschiedlichen Zeitpunkten, hat etwas Technisches und zugleich etwas zutiefst Spirituelles - das finde ich daran so faszinierend." Während das gleichermaßen widersprüchliche "Allegro Estinto" auf ein lebhaftes und dabei doch möglichst sanftes Tempo verweist - "lebendig-erloschen", so wörtlich übersetzt aus dem Italienischen, tragen die mitunter zirpenden, auf präpariertem Klavier aufgenommen Stücke so phonetisch treffende Titel wie "Seeweed", "Crisscrossing" oder auch "Skitter". Die persönlichste Komposition des Albums trägt den Titel "Haru": Sie ist dem gemeinsamen Freund und Wegbegleiter Harold Budd (1936-2020) gewidmet, dem Story dieses Stück kurz vor dessen Tod gezeigt hatte. Bei ihrer ersten Begegnung in Los Angeles vor 25 Jahren, so erinnert sich Tim, hatte Budd zufällig beide Musiker mit den Worten "Go ahead, let's do it!" ("Nur zu, lass es uns machen!") verabschiedet. Seit drei Jahrzehnten für seine wegweisenden Auftritte und Aufnahmen gefeiert, ist der Grammy-nominierte US-Komponist Tim Story für seine einzigartige Mischung aus Komposition und innovativem Sounddesign bekannt. Der in Berlin geborene und heute in Österreich lebende Komponist Hans-Joachim Roedelius hat mit seiner gut fünf Jahrzehnte umspannenden Karriere, in deren Verlauf er solo und in verschiedenen Konstellationen mehr als 100 Alben veröffentlichen sollte, gleich mehrere Generationen von Musiker*innen geprägt. Angefangen beim bahnbrechenden Trioprojekt Kluster (von Conrad Schnitzler ins Leben gerufen), später Cluster (mit Dieter Moebius), bis hin zu genreübergreifenden Soloveröffentlichungen und Aufnahmen mit Größen wie Brian Eno, hat Roedelius die Entwicklungen in den Bereichen Ambient, elektronische und experimentelle Musik entscheidend geprägt - und ist zwischenzeitlich auch immer wieder in schwer definierbare, im Interferenzbereich des Klaviers liegende Klangregionen aufgebrochen. Seit langer Zeit eng miteinander befreundet, haben Roedelius und Story im Laufe der Jahre bereits an unterschiedlichen Projekten zusammengearbeitet - unter anderem an den gefeierten Alben Lunz (2003), Inlandish (2007), Lazy Arc (2014) und zuletzt Lunz 3 (2019), das vom US-Sender National Public Radio (NPR) in die "Best Music of 2019"-Auswahl aufgenommen wurde.

Share Article

Details

Release Date

30.11.2021

Cat No

ERATP146LP

No Tracklist Available

Indie / Alternative
icon/play-white
LP
Hatis Noit
22.95 €
Aura Erased Tapes
Add To Cart
Rock / Pop / Indie
LP
icon/play-white
Hatis Noit
22.95 €
Aura Erased Tapes
Jazz
icon/play-white
LP
Penguin Cafe
22.95 €
A Matter Of Life 2021 Erased Tapes
Backorder
Jazz
LP
icon/play-white
Penguin Cafe
22.95 €
A Matter Of Life 2021 Erased Tapes
Piano Music
10"
Olafur Arnalds
18.95 €
DYAD 1909 (colored vinyl) Erased Tapes
Backorder
Rock / Pop / Indie
10"
Olafur Arnalds
18.95 €
DYAD 1909 (colored vinyl) Erased Tapes
Electronica
CD
Nils Frahm
15.95 €
Tripping With Nils Frahm Erased Tapes
Backorder
Electronica
CD
Nils Frahm
15.95 €
Tripping With Nils Frahm Erased Tapes
Experimental Electronica
CD
Ólafur Arnalds
9.95 €
Dyad 1909 Erased Tapes
Add To Cart
Electronica
CD
Ólafur Arnalds
9.95 €
Dyad 1909 Erased Tapes
Electronica
icon/play-white
2-LP + mp3
Nils Frahm
25.95 €
Tripping With Nils Frahm Erased Tapes
Add To Cart
Electronica
2-LP + mp3
icon/play-white
Nils Frahm
25.95 €
Tripping With Nils Frahm Erased Tapes